Aus gegebenem Anlass möchten wir noch auf einiges hinweisen:

  • Einhaltung der Ruhezeiten. Hier haben einige Gartenfreunde und auch Gäste und Besucher der Kolonie Probleme mit der Einhaltung.
    Dies gilt insbesondere ganztägig für Sonn- und Feiertage und die Zeit von 13 bis 15 Uhr an allen anderen Tagen. In dieser Zeit sind alle mit Lärm verbundenen Aktivitäten nicht gestattet. Alle lärmintensiven Tätigkeiten wie z.B. Rasenmähen sollten bis 19 Uhr beendet sein, ab 22 Uhr ist Nachtruhe. 
  • Leider gibt es in jüngerer Vergangenheit Besucher der Kolonie, die unsere Ruhezonen (Bänke) als Partyzone missbrauchen. Wir bitten diese das zukünftig zu unterlassen, denn alle wollen sich in unserer Kolonie wohlfühlen und Pächter und Anwohner fühlen sich mit Recht gestört.
    Aber auch Pächter haben nicht das Recht lautstarke Feierlichkeiten nach 22 Uhr abzuhalten. Offene Feuer sind verboten und ein Kündigungsgrund für das Pachtverhältnis. Grillen sollte bei Trockenheit mit Vorsicht praktiziert werden, da wir viele Holzlauben haben und die trockene Vegetation sehr leicht Feuer fangen kann. Holzkohleglut ist nach Benutzung möglichst abzulöschen.
  • Radfahren ist aufgrund der schmalen Wege in unserer Kolonie nicht gestattet. Dies gilt für alle Mitbürger, also auch für Pächterinnen und Pächter der Kolonie und deren Gäste. Nehmt Rücksicht aufeinander !
  • HundebesitzerInnen werden gebeten Ihre Tiere an der Leine zu führen. Hundekot ist wie überall in Berlin aufzunehmen und selbst zu entsorgen.